05.09.2008

Medien: TLG auf dem Radar

Offensichtlich hält der Bund an der Privatisierung der ehemaligen Treuhand-Tochter TLG Immobilien fest. Laut FTD sei Lone Star unter den Bietern. Der texanische Finanzinvestor hatte erst vor wenigen Wochen mit einer Summe in Höhe von 137 Millionen Euro den Zuschlag für die angeschlagene Mittelstandsbank IKB erhalten. Mit dabei seien demnach auch der US-Finanzinvestor Oaktree und ein weiterer amerikanischer Investor. Die Eigenkapitalquote der ehemaligen Treuhand-Tochter betrug Ende 2007 rund 60 Prozent. Das Immobilienvermögen wird mit etwa 1,4 Milliarden Euro angegeben. Geplant sei der Abschluss bis zum 31. Oktober. Verbindliche Angebote für den Konzern müssen bis Ende September eingehen. Zu den eventuellen Geboten wollten sich die Gesellschaften nicht äußern. Drucken Zurück zur Übersicht