Immobilien AGs

Deutsche Wohnen AG

Unternehmen

Vorstand

Michael Zahn
Helmut Ullrich

Aufsichtsrat

Herman T. Dambach
Dr. Andreas Kretschmer, Stellvertretender Vorsitzender
Jens Bernhardt
Dr. Florian Stetter

Uwe E. Flach

Aktie

Name

Deutsche Wohnen AG

Wertpapierkennnummer/ISIN

AOHN5C / DE000A0HN5C6

 

DWNI

 

XETRA

EPRA Europe/Europe Zone, EPRA/Nareit Global, GPR 250 Europe, Bloomberg World/World Real Estate, DIMAX, EPIX-30, EPIX-50, MSCI, Small Cap, SDAX

Marktsegment

Prime Standard

Erstnotierung

03. November 1999

 

31.12.

Aktiengattung/Rechnerischer Anteil am Grundkapital

Anzahl Aktien

20.000.000

Grundkapital

Genehmigtes Kapital

Marktkapitalisierung zum 31.12.2006

keine

Kennzahlen
  2003 2004 2005 2006
Rechnungslegung HGB IFRS IFRS IFRS
124,9 116,9 115,9 106,5
- - 81,0 77,5
- - - -7,7
- - 25,0 30,1
10,6 16,8 16,0 31,1
19,9 21,2 17,0 31,3
47,7 53,1 39,4 46,2
65,9 70,8 56,8 68,0
2,67 3,97 4,17 1,56
958,5 131,9 887,6 1.003,4
427,9 436,1 416,9 395,6
Eigenkapitalquote (in %) 38,50 40,16 41,13 34,7
650,7 547,2 492,1 744,0
ROE (in %) 2,49 3,06 26,0 12,70
8,75 8,75 8,75 1,76
136,20 139,52 195,30 48,48
Dividendenrendite* (in %) 6,42 6,27 4,48 3,63
KGV* 51,01 42,67 46,83 31,1

* auf Basis des Jahresschlusskurses

Kontakt

Deutsche Wohnen AG
Pfaffenwiese 300
65929 Frankfurt

Investor & Public Relations

Hubert Bonn
Telefon: 0 61 31/63 97-116
Telefax: 0 61 31/63 97-199
E-Mail: hubert.bonn@deuwo.com
Internet: www.deutsche-wohnen.de
Zuletzt aktualisiert am: 07.08.2007

Meldungen zu diesem Unternehmen auf REITs in Deutschland:

29.03.2011

Deutsche Wohnen steigert Gewinn

Das Unternehmen hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Konzernergebnis von 23,8 Millionen Euro abgeschlossen.

21.03.2011

Deutsche Wohnen: Lars Wittan neu im Vorstand

Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat zudem die Verlängerung des Amts von Finanzvorstand Helmut Ullrich beschlossen.

30.11.2010

Nach den guten Neunmonatszahlen fühlt sich der Immobilienkonzern stark genug für die komplette Übernahme eines Konkurrenten.

29.11.2010

Deutsche Wohnen schreibt schwarz

Der Leerstand konnte erheblich verringert werden. Durch Verkäufe und Zukauf soll die Portfoliostruktur weiter optimiert werden.

24.11.2010

Deutsche Wohnen: Vorzeitige Refinanzierung steht

Auch der letzte Teil eines bis 2012 fälligen Großkredits ist prolongiert. Zugleich finanzierte die Deutsche Wohnen weitere 200 Millionen Euro.

28.09.2010

Deutsche Wohnen: Refinanzierung steht

Von dem neu zu finanzierenden Volumen von 358 Millionen Euro für ein Berliner Wohnungsportfolio übernimmt mit 255 Millionen Euro die BayernLB den größten Teil.